Archiv

Veranstaltungen 2004

Pressemitteilung der CARL BLECHEN Gesellschaft

ANGESICHTS DER NATUR
Landschaft und Gärten in Kunst, Musik und Literatur
SALONABENDE der CARL BLECHEN Gesellschaft e.V. im Schloß Branitz 2004

29. April 2004, 19.30 Uhr
Landschaft und Mensch.

Malerische Naturerfahrung und Darstellung zeitgenössischer Charaktere
bei Johann Georg Dillis und Carl Blechen

Referentin: Dr. Barbara Baumüller, München

27. Mai 2004, 19.30 Uhr
Die „Villa d`Este“ als Ort künstlerischer Inspiration für den Maler Carl Blechen
und den Komponisten Franz Liszt
Referentin: Beate Schneider

24. Juni 2004, 19.30 Uhr
Künstlerische Naturerfahrung in der Zeit Carl Blechens und in der Gegenwart
Antworten von heute: Aktionskunst, Gespräche, Tanz, Projektionen und Musik
Tanz: Fine Kwiatkowski, Musik: Willehad Grafenhorst, Kontrabass/Elektronik


26. August 2004, 19.30 Uhr
Der Garten als Lebensreise - zur Geschichte der Branitzer Parkanlage im Kontext zu den brandenburgischen Anlagen im 19. Jahrhundert
Führung mit Anne Schäfer und Andreas Pahl durch den Branitzer Park und anschließen des Gespräch in der Ausstellung der Stiftung Fürst-Pückler-Museum, Park und Schloß Branitz

30. September 2004, 19.30 Uhr
“Aufschwung oder Idylle“
Satire – Nachdenken - eine Flussaue
Zu aktuellen Landschaftsthemen in der Lausitz
Texte: Udo Tiffert, Piano: Sebastian Pöschl

28. Oktober 2004, 19.30 Uhr
Künstlergärten / Kunst in Gärten
Gesprächsrunde mit Peter Wittmann, Regensburg